Aktion für Sauberkeit im Quartier

Drosselberg  Vorstand sucht Kontakt zu Mietern

WBG Einheit Vorstände Christian Büttner und Christian Gottschalk.

WBG Einheit Vorstände Christian Büttner und Christian Gottschalk.

Foto: Frank Karmeyer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgeräumt und herumliegenden Müll eingesammelt haben etliche Mieter der WBG Einheit gestern in ihrem Wohnquartier am Drosselberg. Dort, wo die Wohnungsgenossenschaft über etwa 2500 Wohnungen verfügt, waren die Genossenschaftler aufgerufen, selbst für Ordnung im Quartier aktiv zu werden und sich an der Aktion des Vorstands zu beteiligen. Christian Büttner und Christian Gottschalk gingen mit gutem Beispiel voran und begaben sich mit Greifer, Handschuhen und Müllbeutel ausgerüstet ans Werk. Genutzt wurde die Aktion wie schon zuvor am Herrenberg auch zum Mitgliederdialog. Mieter konnten sich mit ihren Problemen an den Vorstand wenden, aber auch, bei Bedarf, ihrer Zufriedenheit Ausdruck verleihen. Und die sei hoch im Wohngebiet, das über beste Verkehrsanbindungen, Nahversorger und das Krankenhaus als nahe Gesundheitseinrichtung verfügt. „Wir sind voll vermietet, die Wohnungen sind voll saniert, am Drosselberg ist die Nachfrage hoch“, sagt Büttner.

Über etwa 40 Hektar Grünfläche verfügt die WBG, die mit Aufwendungen von etwa einer Million Euro im Jahr gepflegt werden. Nächste Woche soll die Aktion am Wiesenhügel mit einem dritten Herbstputz-Tag fortgesetzt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.