Erfurt. Einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft. Stadt baut derzeit Modelle

Sozialdezernentin Anke Hofmann-Domke spricht von einer derzeit „relativ angespannten“ Corona-Situation in Thüringens Landeshauptstadt. Zwar sei der Inzidenzwert auf aktuell 70 gesunken, von einer Entspannung könne aber nicht die Rede sein. Vor allem mit Blick auf Schulen und Kindertagesstätten gebe es eine hohe Verunsicherung – nicht nur bei Kindern, Jugendlichen und Eltern, sondern auch bei dem pädagogischen Personal.