Erfurt. Die TecArt Black Dragons Erfurt müssen zwei schmerzhafte Verluste zum Saisonende verkraften. Demgegenüber stehen zwei schon feststehende Vertragsverlängerungen.

Bei der Saisonabschlussfeier der TecArt Black Dragons flossen am Samstagabend, nach der erfolgreichen Spielzeit in der Eishockey-Oberliga, nicht nur die alkoholischen Getränke, sondern auch Abschiedstränen. Mit Felix Schümann (31), der sich nun seinem eigenen Unternehmen widmen will, und Sean Fischer (36), der sich nach einigen Gehirnerschütterungen um seine Gesundheit sorgt, verkündeten zwei Vereinsikonen des EHC Erfurt ihr Karriereende.