Erfurt. Auch ohne Großprojekte gibt es eine Buga nicht zum Nulltarif. Doch ist die Bilanz von 2021 besser als lange vorhergesagt, wie neue Zahlen zeigen.

Im Februar steht fest, ob Erfurt im Jahr 2026 wieder eine Bundesgartenschau austrägt. Unter bestimmten Voraussetzungen könne dann der Stadtrat die endgültige Entscheidung fällen, sagt Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD). An der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft werde eine neuerliche Erfurter Bewerbung nicht scheitern.