Erfurt. Viele Kunstwerke aus Schnee entstanden auf Erfurter Parks und Plätzen.

Der Winter hat wieder nach Erfurt gefunden. Kiara (2) mag Schneemänner, Schneefrauen und ihre Schneekinder. Im Südpark hat sie viele dieser kurzlebigen Zeitgenossen gefunden. Der Schnee vom Wochenende und die Temperaturen um den Gefrierpunkt sind optimale Faktoren für diese besondere Art der bildenden Kunst. Ob mit Hut, als Vögelchen, Fantasiewesen oder auch als ganze Schnee-Familie auf dem Domplatz und den Parks – viele Erfurter haben das liegengebliebene Weiß für Schneemänner aller Art genutzt. Wir haben nach den Schneemann-Funden unserer Leser gefragt. Die eiskalten Skulpturen sehen sie in einer Diaschau unter www.thueringer-allgemeine.de.