Erfurt. In Erfurt wurde ein 24-Jähriger bei einem Raubüberfall in einer Straßenbahn schwer verletzt. Die Polizei sucht auch zwei Fahrgäste, die eingriffen und wohl Schlimmeres verhinderten.

Am Sonntagabend wurde in Erfurt ein 24-Jähriger Opfer eines Raubüberfalles. Wie die Polizei informierte, stieg er kurz vor 18 Uhr an der Haltestelle "Ilversgehofener Platz" in die Straßenbahn stadteinwärts. Vermutlich an der Haltestelle "Wendenstraße" seien die drei späteren Täter zugestiegen. Zunächst konnte der 24-Jährige verhindern, dass eine der drei Personen seine Geldbörse aus der Hosentasche entwendet.