Erfurt. Konstantin Wecker, Sänger und Liedermacher, Musiker und Schriftsteller, sprach in Erfurt mit uns über das Träumen in Kriegszeiten.

„In finsteren Zeiten einen hellen Abend zu verbringen“, dazu lud Konstantin Wecker mit seinem exquisiten musikalischen Ensemble am Sonntagabend in die Alte Oper ein. „Utopia 2.0 – Wir werden weiter träumen“ heißt das Programm. Das Publikum erlebte einen leiseren, nachdenklichen Sänger. Wir sprachen mit ihm.