Erfurt. Über mehr als 800 Folgen „Villen in Erfurt“ stand sein Name: Eberhard Menzel, profunder Kenner der Stadtgeschichte, ist mit 97 Jahren verstorben. Wenige Tage nach ihm starb nun auch seine Ehefrau Ruth.

Sein erklärtes Ziel war es, 100 zu werden. Eberhard Menzel blickte stets auf ein glückliches, erfülltes und erkenntnisreiches Leben zurück, doch dieses Datum hat er nicht geschafft: Am 15. November ist der Lehrer, Kunsthistoriker und Autor der Villenserie der Thüringischen Landeszeitung im Alter von 97 Jahren verstorben. Wenige Tage später, am vergangenen Sonntag, starb auch seine Frau und Mitautorin Ruth.