Aus Schutz vor Coronavirus: Jobmesse in Erfurt auf Ende Mai verlegt

Erfurt.  Die in Erfurt für Mittwoch (11. März) geplante Jobmesse wird aufgrund des Coronavirus auf Ende Mai verlegt.

Die Jobmesse findet nun Ende Mai in der Erfurter Thüringenhalle statt.

Die Jobmesse findet nun Ende Mai in der Erfurter Thüringenhalle statt.

Foto: Marco Schmidt

Wie die Stadt Erfurt mitteilt, wird die für Mittwoch (11. März) in der Thüringenhalle geplante Jobmesse auf den 27. Mai verlegt. Man wolle dadurch die Verbreitung des Coronavirus in Thüringen unterbinden, sagt der Jobmesse-Veranstalter Holger Kopplin.

Weil die Absage so kurzfristig kommt, stehe am Mittwochvormittag dennoch ein Team vor der Thüringenhalle, um die noch unwissenden Besucher über die Verlegung der Jobmesse zu informieren. Laut Kopplin werden sogar bereits geschriebene Bewerbungsunterlagen für die Job-Aussteller entgegengenommen.

Zu den Kommentaren