Betrunkener Radfahrer verletzt Polizisten in Erfurt

Erfurt .  Einen 41-Jährigen, der sich am Donnerstagabend betrunken mit der Polizei anlegte, erwarten nun gleich mehrere Anzeigen.

Der Radfahrer machte auf sich aufmerksam, da er auf den Bahnschienen stand. (Symbolfoto)

Der Radfahrer machte auf sich aufmerksam, da er auf den Bahnschienen stand. (Symbolfoto)

Foto: imago stock&people / imago/Christian Ohde

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Streifenbesatzung wurde am Donnerstagabend auf einen Fahrradfahrer aufmerksam, der in der Schillerstraße auf den Straßenbahnschienen stand. Als sie ihn kontrollieren wollten, ergriff er mit dem Rad die Flucht.

Einem Polizisten gelang es den Flüchtigen festzuhalten. Der Mann riss sich aber los. Dabei stütze der Beamte und wurde leicht verletzt. In der Löberwallstraße wurde der Flüchtige schließlich gestellt.

Der 41-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Er pustete 1,8 Promille. Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, erwartet den Mann nun zusätzlich eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.