Brand in Erfurt-Nord: Wohnung nicht mehr bewohnbar

Erfurt.  In den frühen Freitagmorgenstunden hat es im Erfurter Norden gebrannt. Der Wohnungsinhaber konnte noch selbst flüchten, die Wohnung ist allerdings nicht mehr bewohnbar.

Was den Brand ausgelöst hat, ist derzeit noch nicht geklärt.

Was den Brand ausgelöst hat, ist derzeit noch nicht geklärt.

Foto: Vesselin Georgiev

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 1.19 Uhr wurde die Polizei über den Brand in der Vilniuser Straße informiert, zehn Minuten später war die Feuerwehr vor Ort: Auch wenn das Feuer nach nicht mal mehr 20 Minuten unter Kontrolle war, ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar, bestätigt die Landeseinsatzzentrale auf Nachfrage. Der 23-jährige Wohnungsinhaber konnte sich noch in Sicherheit bringen, Personen wurden nicht verletzt.

Wie sich nun herausstellte, hatte der junge Mann wahrscheinlich eine Kerze brennen lassen.

Der Schaden beläuft sich auf 25.000 Euro. Die Brandursache wird derzeit noch ermittelt.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.