Brennendes Terrarium tötet drei Tiere und verursacht fünfstelligen Schaden in Erfurt

red
Eine Echse konnte nicht mehr rechtzeitig gerettet werden. (Symbolbild)

Eine Echse konnte nicht mehr rechtzeitig gerettet werden. (Symbolbild)

Foto: dpa

Erfurt  In Erfurt hat eine defekte Terrariumbeleuchtung einen Brand verursacht. Drei Kinder müssen ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine defekte Terrariumbeleuchtung hat am Samstagabend in der Erfurter Altstadt für einen Brandfall gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich ein Elektrokabel entzündet und ein Feuer im Wohnzimmer des Hauses ausgelöst.

Die 64-jährige Hauseigentümerin sowie drei Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren konnten sich in Sicherheit bringen. Für zwei Katzen und eine Echse kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Kinder wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Teile des Hauses sind nun unbewohnbar. Der Schaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.