Der dritte Touchdown der Saison

Crailsheim  2. Liga: Damen der Indigos verlieren 8:54

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die nächste weite Auswärtsfahrt stand für die Football-Damen der Erfurt Indigos in der 2. Bundesliga auf dem Programm. In Crailsheim wartete das einzige noch ungeschlagene Team der Gruppe Südost.

Wie erwartet wurde es für die Gäste es ein schwieriges Duell, wobei sie wieder etwas Zeit brauchten, um ins Spiel zu finden. Zur Halbzeit stand es bereits 30:0. Das dritte Quarter konnte Erfurt mit 8:8 ausgeglichen gestalten. Dank einer sehr guten Leistung der Defense startete der Angriff der Indigos an der Vier-Yard-Linie und konnte durch einen Lauf von Pam Richter sechs Punkte holen. Carolin Friedrich „sneakte“ für zwei weitere Punkte. Im letzten Viertel drehte Crailsheim noch einmal auf und erzielte 16 weitere Punkte zum Endstand von 54:8.

Damit erzielten die Indigos-Damen ihren dritten Touchdown der Saison und erstmals eine Two-Point-Conversion. Am 27. Juli empfängt die Mannschaft um Head Coach Carolin Friedrich zum letzten Heimspiel der Saison die Regensburg Phoenix um 15 Uhr im Rieth.

In der Regionalliga Ost der Herren siegte Spitzenreiter Magdeburg Virgin Guards mit 65:6 bei den Leipzig Hawks. Damit haben die Hawks ihre sechste Niederlage kassiert und können wie Jena die Indigos nicht mehr einholen. Das bedeutet für Erfurt mindestens Platz drei am Ende Saison. Am 27. Juli fahren die Herren zu den Leipzig Lions.(kw)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.