Deswegen lässt Kemmerich sein Präsidentenamt bei der GEC ruhen

Erfurt.  Thomas Kemmerich lässt sein Amt als Präsident der Gemeinschaft Erfurter Carneval ruhen. Der Verein nennt die Gründe.

Thomas Kemmerich bei der Prinzesinnentaufe 2020

Thomas Kemmerich bei der Prinzesinnentaufe 2020

Foto: Marco Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten hat auch Auswirkungen auf den Karneval in Thüringens Landeshauptstadt. Am Mittwoch gab die Gemeinschaft Erfurter Carneval (GEC) bekannt, dass der Vizepräsident der GEC, Marcus Danz, zunächst die Leitung des geschäftsführenden Präsidiums übernehmen wird. Thomas Kemmerich werde sich „aktuell auf seine berufliche und politische Zukunft konzentrieren“, heißt es in der Mitteilung.

Doch bedeutet dies, dass Thomas Kemmerich nicht mehr der GEC-Präsident ist? Wir fragen bei der GEC nach. Mehrere Präsidiumsmitglieder möchten sich öffentlich nicht äußern. Michael Kremer, der für die Pressearbeit der GEC zuständig ist, erklärt schließlich: „Thomas Kemmerich bleibt Präsident, er lässt aber sein Amt ruhen. Die Satzung sieht in einem solchen Fall, der auch bei Krankheit greifen würde, vor, dass der Stellvertreter die Geschäfte übernimmt.“

Marcus Danz, der im November auch in den Senat der GEC aufgenommen worden war, war im Juni vergangenen Jahres als Vizepräsident gewählt worden. Für drei Jahre wird das Präsidium gewählt. Für Thomas Kemmerich hatte im Sommer die zweite Amtszeit als GEC-Präsident begonnen.

Wird es nun Neuwahlen geben? „Eine Neuwahl ist nicht angedacht“, sagt Michael Kremer. Allerdings, wie lange das in der Pressemitteilung aufgeführte „vorerst“ gilt, dazu wollte sich niemand äußern. „Thomas Kemmerich ist weiter Präsident, vertreten durch Marcus Danz – auch beim Rathaussturm und beim großen Festumzug am 23. Februar“, betont Michael Kremer.

Der Umzug werde auf jeden Fall stattfinden, auch wenn nicht sicher ist, ob die im Haushaltsentwurf der Verwaltung eingeplanten 35.000 Euro tatsächlich am 4. März vom Stadtrat bewilligt werden. „Die Finanzierung des Umzugs wird nicht zu Lasten der Deutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport gehen“, sagt Michael Kremer auf Nachfrage. Diese findet am 21. und 22. März in Erfurt statt, Ausrichter ist: die GEC.

Liveblog zur Thüringen-Wahl: Ramelow nennt Lindner-Vorschlag eine Zumutung

Erfurter Karnevalsumzug findet trotz Turbulenzen statt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren