Die Toten Hosen in Erfurt - Kartenverkauf für Tournee startet bald

Erfurt  Die Toten Hosen kommen nach Erfurt! Der Kartenverkauf für die Akustik-Tournee „Alles ohne Strom“ startet am 17. Oktober.

Die Toten Hosen aus Düsseldorf.

Die Toten Hosen aus Düsseldorf.

Foto: David Young

An Tagen wie diesen - wünscht man sich Unendlichkeit: Die Toten Hosen kündigen überraschend ihren musikalischen Besuch in Erfurt an. Am 21. August 2020 wird die Ur-Punkband aus Düsseldorf den Domplatz rocken. Der Kartenvorverkauf für das Event startet bereits am kommenden Donnerstag (17. Oktober) - pünktlich um 17 Uhr.

Die Toten Hosen in Erfurt - Kartenverkauf für Tournee startet bald

„Alles ohne Strom“ heißt die Tournee in deren Rahmen die „Hosen“ in Thüringen und einen Tag später in Coburg auftreten werden. Schon der Name macht deutlich, dass die Musiker um Frontmann Campino bei ihren Auftritten die Gitarrenverstärker ruhen lassen werden. Stattdessen gibt es alte und neue Hits in einem feinen Unplugged-Gewand. Bereits 2005 erfreute die Band ihre Fans mit dem Mitschnitt eines akustischen Konzerts aus dem Wiener Burgtheater. „Eine tolle Zeit, die wir bis heute nicht vergessen haben“, so die Band. 15 Jahre später startet deshalb ein neuer Versuch, stromlosen Punk auf die großen Bühnen zu bringen. Dazu versprechen Campino & Co.: „Macht Euch bereit für einen besonderen Abend - wir freuen uns auf Euch.“

Passend zu den Live-Auftritten erscheint bereits am 25. Oktober das Akustikalbum, das ebenfalls den Titel „Alles ohne Strom“ trägt. Bei der Studioarbeit ging es der Band nicht nur um unverstärkte Versionen der ureigenen Hits, sondern vielmehr um die Verwendung neuer Instrumente und noch nicht dagewesener Interpretationen des bekannten Songmaterials.

Zu den Kommentaren