Ein Kalender voller Veranstaltungen im Erfurter Norden

Erfurt.  Statt Schokolade verstecken sich hinter diesen Türchen ganz andere Überraschungen . . .

Doppelter Grund zur Freude. Gestern eröffnete Silva Pannicke ihr Geschäft "Detail" in der Magdeburger Allee und gemeinsam mit Quartiermanager Oliver Gerbing das erste Adventstürchen.

Doppelter Grund zur Freude. Gestern eröffnete Silva Pannicke ihr Geschäft "Detail" in der Magdeburger Allee und gemeinsam mit Quartiermanager Oliver Gerbing das erste Adventstürchen.

Foto: Marco Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oliver Gerbing, der Stadtteilmanager, hat zwar derzeit sein Büro nicht im Stadtteil sondern im Amt für Stadtentwicklung in der Warsbergstraße, doch bei den Akteuren in Erfurts Norden ist er dennoch oft anzutreffen. Er kennt ihre Probleme, versucht zu vermitteln, auch mit Blick Richtung Stadtverwaltung.

In den vergangenen Wochen bereiteten zahlreiche Vereine, Läden und Institutionen wieder einen lebendigen Adventskalender vor – in ihm gibt es Veranstaltungen an fast allen Tage der Adventszeit. „Wir konnten wieder jede Menge Aktive gewinnen und freuen uns, dass erneut ein solch schönes Programm zusammen gestellt werden konnte“, sagt der Stadtteilmanager. Einige Tage seien schwer zu füllen gewesen, andere hingegen bieten gleich zwei, drei Veranstaltungen.

Eine, die zum ersten Mal im Adventskalender dabei ist, ist Silva Pannicke. Sie eröffnete am Freitag ihr Geschäft in der Magdeburger Allee 78. Seit über zwölf Jahren ist das Goldschmiedehandwerk ihre Leidenschaft. Mit einem Türchen beteiligt sie sich am Kalender, und zwar am 16. Dezember mit einem Goldschmiedworkshop für Jugendliche von 12 bis 17 Jahren. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich, der Workshop findet 16 bis 19 Uhr in ihrer Werkstatt statt. Ebenfalls an dem Tag lädt der Studentenchor der Universität Jena in die Lutherkirche ab 20.30 Uhr ein.

Die nächsten Veranstaltungen (auszugsweise)

7. Dezember:
14 bis 16 Uhr Abenteuerspielplatz Kasper-Domino, Weihnachtsfeier mit Backen

ab 15 Uhr Buchhandlung Contineo, weihnachtliches Kasperletheater (4-7 J..)

ab 20 Uhr AJZ, „Das Oi! Around Europe. Vol. II“

8. Dezember:

14 bis 22 Uhr Klanggerüst, Musikalischer Wochenausklang

16 bis 17 Uhr Lutherkirche, gemeinsames Konzert Steigerwaldchor und Kinderchor

9. Dezember:

18 bis 20 Uhr, Naturfreundejugend, Klimaküche „Konsumkritische Weihnachten“

10. Dezember:

ab 18.30 Uhr, Music Art School, offene Probe des Rock- und Pop-Chors mit Glühwein

Weitere Veranstaltungen finden sich im Internet und im Kalender, der in der Buchhandlung Contineo (Magdeburger Allee 90) und dem Sozial Salon (Magdeburger Allee 165) ausliegt.

Das Stadtteilbüro in der Magdeburger Allee 22 wird noch bis etwa Februar kommenden Jahres saniert. Seit Sommer diesen Jahres befindet es sich in der Renovierung, das gesamte Haus kam in die Kur. Vor allem im Erdgeschoss war Schwamm in die Wände gekrochen, so dass die Bauarbeiten dringend notwendig waren. „Ich bin zwar im Moment nicht permanent im Stadtteil, dafür sind es derzeit recht kurze Wege zur Verwaltung. Bestimmte Probleme kann ich direkt im Amt ansprechen und dann zwischen dem Amt und den Akteuren vermitteln“, sagt Oliver Gerbing. Einmal im Monat bietet er eine Bürgersprechstunde im Sozial Salon an. Es ist sein drittes Weihnachten als Stadtteilmanager, er hatte damals die Nachfolge von Sebastian Perdelwitz (Mehrwertstadt) angetreten. „Vom Blechbüchsenviertel zum Szenekiez“ - unter diesem Motto fanden in der Vergangenheit bereits zahlreiche Veranstaltungen statt. Der Adventskalender trägt ebenso dazu bei, den Zusammenhalt im Viertel zu stärken.

www.sozialestadt-erfurt.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren