Eine etwas andere Sportstunde in Vieselbach

Erfurt.  Die Mitglieder des SV 1899 Vieselbach überraschten Elisabeth Heidrich mit einem bunten Programm zu ihrem 90. Geburtstag.

Zum Jubiläum von Elisabeth Heidrich führten die Sportgruppen ihre neuen Tänze vor.

Zum Jubiläum von Elisabeth Heidrich führten die Sportgruppen ihre neuen Tänze vor.

Foto: SV 1899 Vieselbach e.V.

Bei einer der letzten Trainingsstunden in der Turnhalle des SV 1899 Vieselbach stand nicht Sport auf dem Plan, sondern eine kleine Feier zum 90. Geburtstag von Elisabeth Heidrich.

Die Jubilarin ist seit ihrer Kindheit eng mit dem Vieselbacher Ortsteil verbunden. Der Sport im Ort spielte dabei schon immer eine große Rolle für Elisabeth Heidrich. Den Anfang machte das Geräteturnen unter Turnvater Jule Drumm. Danach engagierte sie sich als Vorturnerin und führte gleichzeitig eine Mädchengruppe an. Ihre berufliche Laufbahn setzte sie als Übungsleiterin im Frauensport fort. Seit 1991 ist Elisabeth Heidrich sogar Mitglied im Reha und Gesundheitssport des Vereins. Selbst gesundheitliche Einschränkungen im Alter halten die Jubilarin bis zum heutigen Tag nicht davon ab an der wöchentlichen Sportstunde teilzunehmen.

Buntes Programm für die Jubilarin

Um Elisabeth Heidrich gebührend zu feiern, hatte sich der Vieselbacher Sportverein am letzten Mittwoch ein buntes Programm überlegt. So führten die Kindertanzgruppen des Vereins ihre aktuellen Tänze in neuen Kostümen vor. Auch die Vieselbacher Gymnastikgruppe hatte eine kleine Vorführung vorbereitet. Im Anschluss ließ es sich der Vorstand des SV 1899 Vieselbach nicht nehmen und gratulierte mit Blumen zum Jubiläum.