Einsatz von THC-Kapitänin beim Spiel gegen Göppingen fraglich

Erfurt.  Ob THC-Kapitänin Iveta Koresova am Mittwoch gegen Göppingen auflaufen kann, steht noch in den Sternen. Sie plagen starke Schulterschmerzen.

Iveta Koresova musste am Dienstag wegen Schulterschmerzen ins MRT.

Iveta Koresova musste am Dienstag wegen Schulterschmerzen ins MRT.

Foto: Sascha Fromm (Archivfoto)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Handballerinnen des Thüringer HC bangen in der Bundesliga-Partie gegen Göppingen am Mittwoch um einen Einsatz von Iveta Koresova. Die Kapitänin plagt sich mit Schulterschmerzen und unterzog sich am Dienstag einer MRT-Untersuchung. „Wir müssen abwarten, ob es geht“, sagte sie, in der Hoffnung, im Duell mit dem Zehnten spielen zu können.

Die Partie in der Erfurter Riethhalle beginnt 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.