Erfurter Egaparkfreunde beziehen neue Geschäftsstelle

Erfurt  Im früheren „Café Orchidee“ ist das Büro zwei Mal die Woche geöffnet. Außerdem ist Platz für Veranstaltungen, Sitzungen und Außenwerbung

Ega-Chefin Kathrin Weiß und der Vorsitzende der Egapark-Freunde, Dietrich Hagemann, stehen vor der neuen Geschäftsstelle. Foto: Holger Wetzel

Ega-Chefin Kathrin Weiß und der Vorsitzende der Egapark-Freunde, Dietrich Hagemann, stehen vor der neuen Geschäftsstelle. Foto: Holger Wetzel

Foto: zgt

Mit einem Sektempfang für Mitglieder hat gestern der Verein der Egaparkfreunde seine neue Geschäftsstelle eröffnet. Sie befindet sich in zentraler Lage auf der Ega im früheren „Café Orchidee“ direkt am Hauptweg.

„Wir hatten noch nie eine Geschäftsstelle in dieser Größe“, freute sich der Vereinschef Dietrich Hagemann. „Obwohl ich das Café noch etwas größer in Erinnerung hatte.“

Von der Lage und den guten Möglichkeiten für Außenwerbung erhofft sich Hagemann, den Bekanntheitsgrad von Erfurts größtem Verein weiter zu steigern. „Wir haben unseren Sitz jetzt in unmittelbarer Nähe zum Spielplatz, der bald der große Magnet der Ega sein wird“, sagte er.

Die Geschäftsstelle besteht aus einem großen Raum, der auf drei Seiten verglast ist. Linkerhand vom Eingang ist ein Bürobereich, an dem die Geschäftsstellen-Mitarbeiterin Christine Tuttas dienstags und donnerstags jeweils 9 bis 15.30 Uhr für die Vereinsmitglieder da ist.

Sie gibt Mitgliedsanträge heraus, beantwortet Fragen etwa zu Vereinsreisen oder gibt Auskunft zu Veranstaltungen. Der Bereich gegenüber kann für kleinere Veranstaltungen wie Vorträge und für Vereinssitzungen verwendet werden.

Bis zum Herbst befand sich die Geschäftsstelle in der inzwischen abgerissenen alten Poststelle am Ega-Haupteingang. Während des Umbaus des früheren Cafés über den Winter fand der Verein ein Provisorium auf dem Ega-Gelände.

„Der neue Anlaufpunkt tut der Größe des Vereins gut“, sagte Ega-Chefin Kathrin Weiß. Sie freue sich, dass das gemeinsame Projekt von Egapark und Förderverein pünktlich zum Saisonstart fertig geworden ist. „Gerade mit Blick auf die Buga 2021 werden wir viele gemeinsame Projekte stemmen“, sagte sie.

Sie erinnerte noch einmal an die Jahreshöhepunkte, zu denen das 50. Lichterfest und die Teileröffnung des Spielplatzes am 8. Mai gehören. Weiß ist zuversichtlich, dass die Besucherzahl des Vorjahres von 480 000 in diesem Jahr übertroffen wird.

Das wichtigste aktuelle Vereins-Projekt ist ein Schulgarten für den Kinderbauernhof, der ebenfalls nicht weit von der Geschäftsstelle entfernt ist. Der Verein habe dafür Lotto-Mittel beantragt, sagte Hagemann.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.