Erfurter Kinder erkunden Getreidewelten und lernen Pyramide kennen

Erfurt  Im Thepra-Spielhaus Geratal sorgt ein Ernährungsprojekt mit der Innungskrankenkasse für Spaß und Genuss

Die Mädchen und Jungen im Spielhaus Bischleben haben viel Spaß am Schnippeln.

Die Mädchen und Jungen im Spielhaus Bischleben haben viel Spaß am Schnippeln.

Foto: Rebecca Mann

Muss ein Vorschulkind schon die Pyramide kennen? Ja, sagt Kindergartenleiterin Rebecca Mann. Denn es geht um die Ernährungspyramide – und neben Bewegung gehört gesunde Ernährung zum Konzept ihrer Einrichtung.

Ihre Bewerbung bei der Innungskrankenkasse (IKK) Classik für eine Projektteilnahme wurde angenommen und so ist Ernährungswissenschaftlerin Jana Zumpfe seit Beginn des neuen Kindergartenjahres im September 2018 monatlich zu Thementagen im Spielhaus Geratal bei der Igel-Gruppe. Da werden Waffeln gebacken und Kräuter, geschnittenes Obst oder Gemüse in den Frischkäse gerührt.

Umgang mit natürlichen Lebensmitteln

Die Kinder lernen natürliche, unverarbeitete Lebensmittel und deren Eigenschaften kennen. Aber auch der Umgang mit Messer, Zitronenpresse, Mixern und Rührgeräten wird geübt.

Jetzt ist Projekt-Halbzeit. Reinhard Buchenau ist Vorsitzender des Elternbeirats und Vater eines Igel-Jungen. Mit sichtlichem Stolz zeigt er den gemeinsam erarbeiteten Ernährungshefter. Da geht es um das Errechnen von Portionsmengen und -größen, um die Zuordnung von Farben zu den jeweiligen Früchten und um das Ausschneiden von Aufkleb-Bildchen zur Ernährungspyramide.

Die Hausaufgaben sind schon ein bisschen Vorbereitung auf ihre bald beginnende Schulzeit. Zudem werden die Eltern einbezogen, bekommen Rezeptanregungen und ab und an die Bitte, was an Lebensmitteln beizusteuern ist; mal Milch, mal Mehl.... Im Küchen-Refugium von Sabrina Kämmer ist dafür die Projektzentrale.

Natürlich soll auch der Projektabschluss gefeiert werden: mit einer Milchparty für die Kinder und Erzieherinnen.

Für das Spielhaus Geratal gibt es als Nachweis ein Zertifikat für die Teilnahme.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.