Erfurter Sicherheitsfirma bietet Einkauf in der Not an

Erfurt.  Einen Einkaufs- und Besorgungsdienst für infektionsgefährdete Menschen bietet ein Erfurter Sicherheitsdienst an - einmal pro Woche und kostenlos.

Waren in einem Einkaufswagen, der durch einen Supermarkt geschoben wird.

Waren in einem Einkaufswagen, der durch einen Supermarkt geschoben wird.

Foto: Armin Weigel / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Zusammenhalt in der Krise macht sich das Erfurter Sicherheitsunternehmen „Guardian Force“ stark: Es bietet allen, die immungeschwächt sind und aufgrund ihres Alters gefährdet, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, einen kostenlosen Einkaufs- und Besorgungsdienst an. Einmal in der Woche wollen Mitarbeiter des Unternehmens so den Erfurtern in der Not helfen.

„Die Idee hatte unser Chef Thomas Reinke“, sagt Florian Schlotzhauer, kaufmännischer Leiter des Unternehmens, das bei vielen kleinen und großen Veranstaltungen zum Einsatz kommt – von der Maischberger-Aufzeichnung im Palmenhaus bis zum großen Karnevalsumzug in Erfurt. Er habe das Team zum Aufruf „angestiftet“. Ein Post bei Facebook mit dem Aufruf, sich in Not bei „Guardian Force“ zu melden, ist bereits nach kaum 24 Stunden von 85000 Menschen gesichtet und mehr als 1500 Mal geteilt worden.

Anrufe von Menschen in Not, die den Service in Anspruch nehmen wollen, gab es bisher nur eine Hand voll. „Meist waren es Töchter oder Enkel, die sich für die Eltern oder schwerkranken Großeltern erkundigt haben“, sagt Schlotzhauer. Mit diesem Zeitungsbericht setzt er darauf, auch ein älteres als das übliche Facebook-Publikum zu erreichen. Geplant ist, Mitte kommender Woche zur ersten Besorgungstour zu starten, zuvor konkrete Besorgungslisten abzufragen.

„Natürlich ist dieser Aufruf auch bedingt durch die vielen Veranstaltungsabsagen“, sagt Schlotzhauer. Statt im Büro herumzusitzen, gelte es jedoch, jenen zu helfen, die sich sonst in Gefahr bringen würden. Die Reaktionen auf den Aufruf bislang seien alle positiv gewesen, wofür auch die – ohne Bezug zu Corona - viral genannte Verbreitung ein Zeugnis ist.

Nähere Informationen zur Aktion unter mail@guardian-force-security.de oder Tel. 03 61 / 43 02 08 20.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.