Erfurter Spendenparlament: Wo Demokratie direkt funktioniert

Gruppenfoto mit Mitgliedern und Freunden: Bisher hat das Erfurter Spendenparlament 44 Projekte mit mehr als 45.300 Euro unterstützt.

Gruppenfoto mit Mitgliedern und Freunden: Bisher hat das Erfurter Spendenparlament 44 Projekte mit mehr als 45.300 Euro unterstützt.

Foto: Bürger-Stiftung Erfurt

Erfurt.  Das Erfurter Spendenparlament unterstützt in diesem Jahr 14 Initiativen mit 15.310 Euro.

Zum fünften Mal tagte das Spendenparlament. 24 Parlamentarier entschieden online über 14 Förderanträge für lokale Projekte und die Verteilung von 15.310 Euro.

„Das Erfurter Spendenparlament zeigt seit fünf Jahren, wie Demokratie direkt funktioniert, bringt ehrenamtlich Engagierte zusammen und unterstützt konkrete Projekte“, erklärt Thomas Koch, Vorstandsvorsitzender der Bürger-Stiftung Erfurt und Projektleiter des Spendenparlaments.

Alle 14 Projekte für 2021 finden Zustimmung des Gremiums

Die bedachten Antragsteller und ihre Projekte sind: Jesus-Projekt „bärenstarkes Mentoring – Aufholen nach Corona“ (1500 Euro), Förderverein Barfüßerschule „Gärtnern und Lernen auf dem Schulhof“ (1000 Euro), CJD „Broschüren in Leichter Sprache“ (1000 Euro), Wir sind Paten „Wir schaffen Schule: Kreativ durch die Buchstaben!“ (1960 Euro), Schmiraer Carneval Verein „Bau eines neuen Elferrates“ (1000 Euro), Siedlerverein Erfurt-Peterborn „Chronik“ (600 Euro), Naturfreundejugend „Küchengestaltung im Jugendhaus Domizil“ (1500 Euro), Music College Erfurt „Gärten der Welt“ (1000 Euro), HEY, ALTER! Erfurt: „Aufbereitung alter IT-Technik und Weitergabe an Jugendliche“ (2000 Euro), Fuchsfarm „Kurzfilmwanderung“ (500 Euro) und „Waldläufer-Foto-Kurs“ (1000 Euro), FV Waldkindergarten „Holzwerkstatt“ (1000 Euro), Verein fairly fair „Workshops für Kinder“ (750), Verein Atelier Reservoir „Mina Sinima“ (500 Euro).

Neue Förderanträge, Spenden und Anmeldungen sind willkommen

Bereits jetzt können Anträge auf Förderung im nächsten Jahr eingereicht werden. Ebenso nimmt die Bürger-Stiftung Spenden und Anmeldungen als Parlamentarier für das 6. Spendenparlament entgegen.