Erster Erfurter Corona-Fall in einem Seniorenheim

Erfurt.  Das Heim leitete unverzüglich Schutzmaßnahmen ein. Die Gesamtstatistik zeigt für das Wochenende einen leichten Anstieg der Zahlen

In Erfurt verliefen bis Sonntag 95 Corona-Tests positiv.

In Erfurt verliefen bis Sonntag 95 Corona-Tests positiv.

Foto: Denis Balibouse / dpa

In einem Erfurter Seniorenheim ist ein 99 Jahre alter Mann in Palliativbetreuung positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Der Bewohner sei bettlägerig und habe sein Zimmer seit der Rückkehr aus dem Krankenhaus vor zwei Wochen nicht verlassen, teilt die K&S Seniorenresidenz aus der Maximilian-Welsch-Straße mit. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Das Heim habe dem Gesundheitsamt alle potenziellen Kontaktpersonen mitgeteilt und die Mitarbeiter des betroffenen Wohnbereichs auf Corona getestet. „Alle Bewohner der Seniorenresidenz befinden sich auf ihren Zimmern und es wird zwei Mal täglich, wie schon in den Tagen zuvor, ihre Temperatur gemessen“, sagte eine Sprecherin.

Für die Mitarbeiter stehe die vom Gesundheitsamt empfohlene Schutzkleidung ausreichend zur Verfügung. Zudem sollte noch am Wochenende in direkter Nachbarschaft der Residenz eine Isolierstation eingerichtet werden. In Absprache mit der Firmenzentrale seien weitere Maßnahmen, etwa die Verstärkung des Personals, jederzeit möglich.

In ganz Erfurt stieg die Zahl der Corona-Infizierten am Wochenende um drei auf 95. Vier Erfurter mehr als am Freitag und damit aktuell 53 gelten als genesen. 874 Menschen sind in Quarantäne.