Fahrradfahrerin mit Fahrrad angefahren: Versuchter Handtaschenraub scheitert

Erfurt  Ein 25-jährige Radfahrerin ist Mittwochnacht in Erfurt von einem noch unbekannten Radfahrer angefahren. Der Mann tat dies mutwillig, da er die Handtasche der Frau stehlen wollte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Roland Weihrauch/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei berichtet, war die 25-Jährige auf ihrem Rad gegen 23.30 Uhr in Erfurt in der Blumenstraße unterwegs. Hier bemerkte sie, wie sich ihr von hinten jemand zügig ihr nähert. Kurze Zeit später kracht es und sie liegt mitsamt dem Rad auf dem Boden.

Ihr war ein unbekannter Mann ins Rad gefahren, doch statt sich zu entschuldigen, versuchte der Unbekannte an die Handtasche der Frau zu gelangen. Das Vorhaben misslang, da die 25-Jährige die Handtasche quer über ihrer Schulter trug. Daraufhin ergriff der Mann die Flucht in Richtung Binderslebener Knie.

Der mutmaßliche ist 20 bis 30 Jahre alt und soll dunkel bekleidet gewesen sein. Die Frau blieb unverletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.