Frau stirbt in Erfurter Krankenhaus an Covid 19

Erfurt.  Es ist der erste Todesfall in Erfurt, bei dem die Lungenkrankheit als Hauptursache gilt. Zahl der Corona-Infizierten steigt leicht an

Von Dienstag zu Mittwoch wurden in Erfurt drei neue Corona-Infektionen bestätigt.

Von Dienstag zu Mittwoch wurden in Erfurt drei neue Corona-Infektionen bestätigt.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Eine mit dem Corona-Virus infizierte Frau ist am Mittwoch in einem Erfurter Krankenhaus verstorben. Das hat das Gesundheitsamt bestätigt. Nach dem Tod eines 99-jährigen Pflegeheim-Bewohners handelt es sich um den zweiten offiziell bestätigten Corona-Todesfall in Erfurt. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Nach der Einschätzung des Gesundheitsamtes ist es zugleich der erste Fall, beim dem die Lungenkrankheit Covid 19 die Haupttodesursache war. Opfer ist nach Angaben der Stadtverwaltung eine 74-jährige Frau mit Vorerkrankungen, die zuletzt auf der Intensivstation lag und beatmet worden war. Der Tod des 99-jährigen Pflegeheimbewohners wurde nicht ursprünglich auf das Virus zurückgeführt.

In der Gesamtbilanz wächst die Zahl der Genesenen weiterhin schneller als die der Neuinfektionen. Seit Dienstag wurden drei neue Corona-Fälle bestätigt. Damit sind in Erfurt bis Mittwoch 117 Fälle erfasst. Fünf weitere Erfurter gelten hingegen als genesen. Insgesamt gelten nun 84 Erfurter als nicht mehr infiziert. Fünf von einstmals elf Erfurtern werden weiterhin stationär behandelt.

Wenig Veränderung gab es bei den Quarantänezahlen. Aktuell befinden sich 954 Erfurter in verordneter Quarantäne. 335 sind Erkrankte und Kontaktpersonen, 619 sind Reiserückkehrer.