Friseur öffnet unerlaubt Salon für Kundschaft - 20.000 Euro Schaden an Parkscheinautomat

Erfurt.  Polizisten beobachteten am Osterwochenende wie einem Kunden eines Friseures die Tür geöffnet wurde. Vor Ort fanden die Beamten weitere Hinweise auf die unerlaubte Öffnung. Diese und weitere Meldungen der Polizei für Erfurt.

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Sebastian Kahnert / dpa

Barbier öffnet Salon für Kundschaft

Am Osterwochenende stellten Zivilkräfte der Erfurter Polizei einen geöffneten Friseursalon fest. Sie konnten beobachten, wie einem potentiellen Kunden nach Anklopfen die verschlossene Tür geöffnet wurde, die Vorhänge im Laden waren zugezogen, so dass man keinen Einblick in das Geschäft hatte. Als die Beamten dann selbst bei dem Barbier anklopften und ihnen Einlass gewährt wurde, stellten sie abgeschnittene Haare und zwei Mitarbeiter in dem Salon fest. Der Kunde war offensichtlich durch ein Fenster geflüchtet. Den Ladeninhaber erwartet nun eine empfindliche Strafe, die mehrere tausend Euro betragen kann.

20.000 Euro Schaden an Parkscheinautomat

Unbekannte machten sich an einem Parkscheinautomaten im Bereich des Flughafens zu schaffen. Wahrscheinlich wurde der Automat Sonntagnacht aufgebrochen. Die Diebe gingen nicht zimperlich vor und es entstand ein Schaden von bis zu 20.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Diebe an über 2000 Euro Bargeld.

Blitzer über Ostern demoliert

Der in der Bunsenstraße installierte Blitzer wurde am Osterwochenende stark beschädigt. Mitarbeiter der Stadt stellten heute Morgen fest, dass die Scheiben der Anlage mutwillig zerstört wurden. Augenscheinlich wurde versucht, die Scheiben mit einem Winkelscheiber stark zu zerkratzen, bzw. sie sogar zu entfernen. Wie hoch der entstandene Schaden, muss noch ermittelt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen