Am Montag ist Saisonstart für Narrenkappe und Pappnase

Erfurt/ Wasungen.  Närrische Schlachtrufe wie „Helau“ haben in Thüringen ab heute wieder Saison. Um 11.11 Uhr beginnt die fünfte Jahreszeit.

Am 11. 11. stürmen die Narren auch in Erfurt wieder das Rathaus.

Am 11. 11. stürmen die Narren auch in Erfurt wieder das Rathaus.

Foto: Peter Michaelis / TLZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Thüringen stehen die Narren in den Startlöchern. Am Montag (11.11) beginnt für sie die schönste Zeit des Jahres, die neue Karnevalssaison.

Gefeiert wird dies mit närrischen Schlüsselübernahmen, den ersten kleineren Faschingsumzügen und Karnevalssitzungen.

In Wasungen, Thüringens Faschingshochburg, wird traditionell zum Saisonauftakt der Narrennachwuchs getauft. „Am 11.11. geht’s bei uns immer noch sachte zu“, sagte der Präsident des Wasunger Carneval Clubs (WCC), Martin Krieg. Saisonhöhepunkt in der südthüringischen Kleinstadt mit einer 485-jährigen Faschingstradition ist der Karnevalsumzug am 20. Februar nächsten Jahres.

In Erfurt beginnt die fünfte Jahreszeit mit einer Ratssitzung der Gemeinschaft Erfurter Carneval. Dazu setzt sich ein Festzug um 10 Uhr am Radisson zum Rathaus auf dem Fischmarkt in Gang. Die närrische Ratssitzung um 11. 11 Uhr wird im Festsaal des Rathauses stattfinden und ist für die Erfurter wie immer öffentlich.

Am Abend wird schließlich das Erfurter Prinzenpaar im Kaisersaal proklamiert.

Die Karnevalssaison 2019/20 dauert bis zum 26. Februar 2020. In Thüringen gibt es mehr als 30.000 organisierte Narren in mehr als 330 Vereinen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren