Jäger-Doppelpack beim Poolsprint

Zwei Tage stand die Radrennbahn im Andreasried für knapp 40 Bahnsprinter im Blickpunkt des 25. Erfurter Poolsprints. Für Gastgeber RSC Turbine holten Junioren-Doppeleuropameister Julien Jäger in seiner Altersklasse mit der ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Tage stand die Radrennbahn im Andreasried für knapp 40 Bahnsprinter im Blickpunkt des 25. Erfurter Poolsprints. Für Gastgeber RSC Turbine holten Junioren-Doppeleuropameister Julien Jäger in seiner Altersklasse mit der Tagesbestzeit über 200 m in 10,62 Sekunden und seine Schwester Lara-Sophie Jäger in der U17 zwei Gesamtsiege nach Sprint und Keirin. Nach dem zweiten Platz von Emma Götz (Juniorinnen/Elite) gab es für Julian Kühn (beide RV Elxleben, hier links beim taktischen Manöver gegen Julien Jäger) bei der Elite und Tanita Knorr (RSC Turbine) bei der U17 dritte Ränge.Foto: V. Brix

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.