Junge Erfurter Autorin veröffentlicht ihren Debütroman

Erfurt  Erster Teil einer Fantasy-Reihe. Zweiter Teil bereits in Arbeit

Anna Lisa Franzke hat ihr erstes Buch herausgebracht.

Anna Lisa Franzke hat ihr erstes Buch herausgebracht.

Foto: Privat

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Erfurter Jungautorin Anna Lisa Franzke hat ihr erstes Buch mit dem Titel „Feenis Alberon“ herausgebracht. Es ist der erste Teil der gleichnamigen Fantasy-Reihe. Die Handlung folgt Veenice, die in der prächtigen Handelsstadt Feenis Alberon als Spionin arbeitet.

Sie ist eine Nicht-Adlige in den Reihen der Reichsten und Mächtigsten. Die junge Frau arbeitet als bezahlte Spionin und Auftragsmörderin. Bei ihrem letzten Auftrag wurde sie jedoch von jemandem beobachtet, dessen Stellung ihn gefährlich für sie macht. Veenice muss sich entscheiden, ob sie aufhört und ihr bisheriges Leben aufgibt oder weitermacht und damit sich selbst und alle gefährdet, die ihr etwas bedeuten. Um nicht ihren Stolz und ihre Unabhängigkeit zu verlieren, übernimmt sie einen letzten Auftrag. Dieser entpuppt sich jedoch bald gefährlicher als alle anderen zuvor.

Das Buch ist in allen Onlineshops als eBook verfügbar. Der zweite Teil ist bereits in Arbeit und wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 erscheinen.

Anna Lisa Franzke, im Frühjahr ’99 geboren, lebt, studiert und schreibt in Erfurt. Die Leidenschaft für Bücher, Geschichten und das Schreiben begleitet sie schon seit frühester Kindheit. Seit ihrem Abitur studiert sie Literatur und Geschichte.

Mehr Infos zur Autorin: www.annalisafranzke.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren