Kinder können Vorschläge zur Buga 2021 machen

Der Verein Freunde der Bundesgartenschau brachte dazu zum Schuljahresbeginn ein Hausaufgabenheft heraus.

Durch den Förderverein wurde in Zusammenarbeit mit Euratibor e.V. die Aktion "Buga-Kinder" ins Leben gerufen. Bis zum Jahr 2021 werden alle Kinder, die am 21. April in Erfurt geboren werden, zu Buga-Kindern. Foto: Förderverein

Durch den Förderverein wurde in Zusammenarbeit mit Euratibor e.V. die Aktion "Buga-Kinder" ins Leben gerufen. Bis zum Jahr 2021 werden alle Kinder, die am 21. April in Erfurt geboren werden, zu Buga-Kindern. Foto: Förderverein

Foto: zgt

Erfurt. Die Erfurter Kinder sind aufgefordert, für die Bundesgartenschau 2021 in ihrer Stadt Vorschläge zu machen. Der Verein "Freunde der Bundesgartenschau hat 2000 Exemplare eines Hausaufgabenheftes für Erfurter Schüler herausgegeben. Damit wirbt der Verein seit Beginn des neuen Schuljahres für Ideen und Vorschläge von den Kindern und Jugendlichen. Das Thema für die Ideensammlung heißt "Meine Buga in Erfurt", informierte gestern der Vereinsvorsitzende Rüdiger Paul Kirsten. Gemeinsam mit dem Verein Euratibor möchte der Förderverein das Schülerprojekt dann auch in den nächsten Jahren fortsetzen. Angedacht ist auch ein Malwettbewerb. Die Kinder sollen ihre Vorschläge an der Förderverein schicken.

Die Bundesgartenschau Buga findet alle zwei Jahre statt und ist eine deutsche Ausstellung zum Gartenbau. Alle zehn Jahre findet sie als Internationale Gartenbauausstellung statt. Eine erste Internationale Land- und Gartenbauausstellung fand in Erfurt schon 1865 statt. Parallel gibt es auch Landesgartenschauen der Bundesländer. In Erfurt soll die Bundesgartenschau 2021 stattfinden. Im vorigen Jahr erhielt die Stadt dafür den Zuschlag, die Vorbereitungen haben begonnen, aber es werden noch zahlreiche Ideen gesucht, auch von Kindern.

Bereits seit April 2012 existiert das Projekt "Bugakinder",. Jedes Kind, das am 21. April in Erfurt geboren wurde und in den nächsten Jahren noch wird, ist damit ein Buga-Kind. Die Namen dieser Kinder sollen später auf einer extra angefertigten Buga-Wiege ihren Platz finden. Sie soll das Logo tragen und mit Kunstrasen und einem mit Blumen bestickten Baldachin ausgestattet sein. Die Kinder-Wiege soll ihren Platz in einem Buga-Pavillon auf der Ega finden. Und natürlich sollen die Buga-Kinder, die 2021 schon neun Jahre alt sind, die Gartenschau mit eröffnen.

Begründet hatte den gewerblichen Gartenbau Christian Reichart, an den in Erfurt ein Denkmal und eine Straße erinnern. Der Verein hat jetzt bereits beschlossen, an den Straßenschildern zusätzliche Schilder anzubringen, die über ihn informieren und an ihn erinnern sollen. Auch neuartige florale Gehwegplatten mit Blumenmotiven will der Verein entwickeln helfen. Viele neue Ideen zur Buga 2021 in Erfurt könnten auch zusammen mit dem Deutschen Gartenbaumuseum auf dem Gelände der Ega entstehen. Erfurter Gartenbauunternehmen und das Museum wollen daher bereits in den nächsten Tagen ein Projekt beginnen, mit dem der Erwerbsgartenbau in Erfurt gewürdigt werden soll.

Viele Gespräche wurden auch schon mit dem Land geführt, um die Geraaue und den Petersberg in die Buga-Ideen für 2021 einzubeziehen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.