Mann in Erfurt bewusstlos geschlagen und schwer verletzt - Polizei beworfen

| Lesedauer: 2 Minuten
Besucherandrang im Erfurter Nordbad. Am Wochenende gab es dort einen erheblichen Gewaltausbruch. Archivbild

Besucherandrang im Erfurter Nordbad. Am Wochenende gab es dort einen erheblichen Gewaltausbruch. Archivbild

Foto: Marco Schmidt

Bei einer Gewalteskalation im Nordbad wurde ein Mann am Kopf schwer verletzt und ein weiterer ebenfalls attackiert. Ein überaus aggressiver Mann bewarf zudem Polizisten mit einer Flasche.

Im Erfurter Nordpark wurden in den frühen Samstagmorgenstunden mehrere Beamte angegriffen. Die Polizisten kamen im Nordbad zum Einsatz, da es dort zwei Körperverletzungen gegeben hatte. Während des Einsatzes bewarf ein 32-jähriger Unbeteiligter die Polizisten mit einer Glasflasche. Glücklicherweise verfehlte der Mann die Einsatzkräfte. Als seine Identität festgestellt werden sollte, versuchte er zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Er wehrte sich massiv gegen die Maßnahmen und trat nach den Polizisten. Außerdem beleidigte er die Beamten.

Zu den Körperverletzungen die zuvor stattgefunden hatten, sucht die Polizei Zeugen. Ein 25-Jähriger wurde von einem Unbekannten derart geschlagen, dass der junge Mann zu Boden ging und zeitweise das Bewusstsein verlor. Der Täter trat den 25-Jährigen u. a. gegen den Kopf, so dass er bei dem Angriff schwer verletzt wurde. Kurz darauf wurde ein 21-Jähriger ebenfalls von einem Unbekannten angriffen. Er wurde durch Schläge im Gesicht leicht verletzt. Hinweise zu den Straftaten nimmt Polizei unter der Rufnummer: 0361/ 78400 entgegen (Vorgangsnummer: 0162222).

Bargeld aus Geschäft gestohlen

Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag in ein Geschäft in der Magdeburger Allee in Erfurt ein. Sie verschaffen sich gewaltsam Zutritt zu dem Laden und richteten dabei Schaden an. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie es ausschließlich auf Bargeld abgesehen. Sie verschwanden unerkannt mit ihrer Beute.

Mann am Hauptbahnhof verhaftet

Sonntagmittag kontrollierte die Polizei im Hauptbahnhof Erfurt einen 26-Jährigen Syrer, der von der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen unerlaubter Einreise gesucht wird. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Nach Abschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

Spur der Verwüstung in Erfurt: Kontrolle über Auto bei Starkregen verloren

"Wilde Szenen": Motorrad- und Pkw-Fahrer attackieren sich auf B84