Mann läuft in Erfurt mit Axt Straße entlang - Auf Schultür eingeschlagen

Erfurt.  Ein 25-Jähriger ist mit einer Axt in der Hand eine Straße in Erfurt entlanggelaufen - nicht weit von einer Schule entfernt, deren Eingangstür massiv mit einer Axt bearbeitet worden war.

Die Polizei entdeckte unweit der Schule den 25-Jährigen. Mit einer Axt hatte er zuvor eine Schultür demoliert.

Die Polizei entdeckte unweit der Schule den 25-Jährigen. Mit einer Axt hatte er zuvor eine Schultür demoliert.

Foto: imago (Symbolfoto)

In der vergangenen Nacht wütete ein Mann in der Erfurter Krämpfervorstadt. An einer Schule hatte er die Scheiben der Eingangstür zerstört und dabei mehrere hundert Euro Sachschaden verursacht.

Polizisten wurden kurze Zeit später unweit der Schule auf einen Mann aufmerksam. Mit einer Axt in der Hand lief er die Straße entlang. Der polizeibekannte 25-Jährige stand unter Drogeneinfluss. Wie sich herausstellte, hatte er die Schäden an der Schule verursacht. Die Axt wurde sichergestellt und Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen:

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.