Mann nach Reifenwechsel verletzt im Krankenhaus - Geladene Waffe unter dem Sitz

Erfurt.  Die Meldungen der Polizei für Erfurt.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Geladene Waffe unter dem Sitz

In der Nacht zum Dienstag wurde ein 31-Jähriger kontrolliert. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie im Pkw des Mannes eine geladene Waffe fanden. Sie lag unter dem Sitz. Die Beamten stellten Waffe sicher und erstatteten Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz, da der Mann nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins war.

Mann nach Reifenwechsel verletzt im Krankenhaus

Nur von kurzer Dauer war die Ausfahrt eines 33-jährigen Motorradfahrers am Dienstagvormittag. Der Mann hatte sich neue Reifen in einer Erfurter Werkstatt aufziehen lassen, verließ das Gelände und fuhr auf die Weimarische Straße auf. Nach nicht einmal 50 Meter Fahrt stürzte er und musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Schaden an dem Krad beträgt ca. 3500 EUR. Bei dem einzigen Unfallzeugen handelt es sich vermutlich um einen BMW-Fahrer mit Münchner Kennzeichen. Der Fahrer (er trug wahrscheinlich einen Anzug) wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter 0361/ 7443-0.

Dreiste Diebesbande gestellt

Dienstagabend bekamen es Erfurter Polizeibeamte mit einer Diebesbande zu tun. Die jungen Männer hatten in einem Discounter in der Innenstadt Waren am Ausgang deponiert, um diese nach dem Passieren des Kassenbereichs unbemerkt stehlen zu können, außerdem versteckten sie Nahrungsmittel und Alkohol in ihren Jacken. Mehrere Kunden bemerkten jedoch das Treiben, so dass zwei der Herren einige Gegenstände doch an der Kasse bezahlten. Der Rest der Bande konnte mit einer unbekannten Menge an Diebesgut entkommen. Gegen das Duo wird nun ermittelt.

Polizei sucht bundesweit nach Lichthupen-Warner bei Geisterfahrer-Unfall auf der A 71

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.