Martinsfeier mit Umzug

Erfurt  Erfurt Am Gedenktag des Heiligen Martin von Tours, der Schutzpatron der Landeshauptstadt Thüringens ist, findet am 11. November, 17 Uhr, eine ökumenische Martinsfeier in Erfurt-Hochheim statt. Sie beginnt im ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Gedenktag des Heiligen Martin von Tours, der Schutzpatron der Landeshauptstadt Thüringens ist, findet am 11. November, 17 Uhr, eine ökumenische Martinsfeier in Erfurt-Hochheim statt. Sie beginnt im Kirchengelände der „St. Bonifatius“-Pfarrkirche und endet nach dem Lampionsumzug vor der Johanneskirche. Die Gottesdienstfeier wird von den beiden christlichen Kindergärten des Ortes, dem Johannes-Kindergarten und dem Kindergarten „St. Elisabeth“ und „St. Bonifatius“ vorbereitet. Die Erzieherinnen, die Kinder und die beiden Seelsorger Pfarrer Schultz und Pfarrer Schellhorn laden herzlich ein. St. Martin wird auf hohem Ross dabei sein und Martinshörnchen werden geteilt. Das Martinsopfer wird für Kinder in Not erbeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.