Mehrere Autos in Erfurt aufgebrochen

Streifenwagen mit Blaulicht (Symbolbild)

Streifenwagen mit Blaulicht (Symbolbild)

Foto: Kai Kitschenberg

Erfurt.  In Erfurt wurden über die Osterfeiertage mehrere Autos aufgebrochen. Die Beute der Diebe fiel oft anders als gedacht aus

Über die Osterfeiertage wurden in Erfurt gleich vier Autos aufgebrochen. Wie die Polizei am Dienstag informierte, stellte der Besitzer eines Mercedes Vito am Karfreitag fest, dass sich Diebe aus seinem Auto bedient hatten. Er hatte seinen Wagen am Juri-Gagarin-Ring abgestellt.

Es verschwanden ein Mobiltelefon, Zigaretten und eine Sonnenbrille im Wert von mehreren hundert Euro. Am Samstag wurden beschädigte Autos in der Veilchenstraße, der Blumenstraße und der Pestalozzistraße festgestellt. Hier hatten Diebe die Seitenscheiben eingeschlagen und das Innere der Wagen durchwühlt. In den drei Fällen gingen die Täter zwar leer aus, verursachten aber reichlich Sachschaden.