Mini-Buga soll Vorfreude wecken

Erfurt  Am Dienstag, 23. April 2019, soll am Anger in Erfurt eine Mini-Buga stattfinden. Hier erfahren Sie, was geboten ist.

Der Anger aus der Vogelperspektive: Hier soll die Mini-Buga stattfinden.

Der Anger aus der Vogelperspektive: Hier soll die Mini-Buga stattfinden.

Foto: Alexander Volkmann

Eine Mini-Bundesgartenschau auf dem Anger soll die Vorfreude auch die echte Buga im Jahr 2021 wecken. Wie die Buga GmbH mitteilt, findet die Mini-Buga am Dienstag ab 11 Uhr – genau zwei Jahre vor der Buga- Eröffnung – zwischen der Straßenbahnhaltestelle und der alten Hauptpost statt.

Die Buga GmbH verspricht eine opulente Blütenpracht, Live-Musik, Expertenberatung zu gärtnerischen Themen und Aktivitäten für Kinder. Die Angebote sollen einen ersten Eindruck von der Vielfalt vermitteln, die 2021 während der Buga in Erfurt täglich im Egapark und auf dem Petersberg zu erleben sein wird. Im Zentrum der „Pop-up-Buga“ steht das bereits als „Blühweinhütte“ bekannte Holzhaus des Vereins Freunde der Bundesgartenschau. Hier können Passanten ihr individuelles Buga-Foto mit blumigen Accessoires anfertigen lassen, aber sich auch über die Buga-Pläne informieren.

Originelle Musik kommt von den „Floraphonikern“, die auf bekannten Gartengeräten spielen. Experten beraten zu Gartenthemen. Besucher können aber auch von Liegestühlen aus den Blick über die Blütenpracht schweifen lassen. Um für den Stand zu werben, springen riesige Grashüpfer durch die Stadt und locken die Besucher an die Buga-Hütte.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.