Mit der Dampflok unterwegs

Erfurt  Rundfahrt durch Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die beliebte Thüringenrundfahrt mit einer historischen Dampflok veranstaltet der Thüringer Eisenbahnverein wieder am Samstag, 28. September, von Erfurt aus durch weite Teile Thüringens. Zum Einsatz kommt die Schnellzugdampflok 03 2155 aus dem Jahre 1936 mit einem historischen Reisezug im Stil der 70er-Jahre. Die Lok, die eine bewegte Geschichte hinter sich hat, stand bei der Reichsbahn bis Anfang der 80er-Jahre im Dienst. 1984 gegen „Devisen“ in den Westen verkauft, kehrte diese 2011 in ihr altes Einsatzgebiet zurück. Von Weimar aus geht es mit Zustiegshalt in Erfurt weiter nach Oberhof – auf die steigungsreiche Strecke ab Plaue und durch den Brandleitetunnel

Weiter geht es via Suhl und Grimmental entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze via Mellrichstadt und Schweinfurt nach Lichtenfels. Über Probstzella, Saalfeld, Könitz, Weida und Gera geht es nach Jena und von dort zurück nach Weimar und Erfurt.

Die Abfahrt im Erfurter Hauptbahnhof ist um 7.50 Uhr geplant, die Rückankunft in Erfurt gegen 19.30 Uhr.

Weitere Informationen und Buchungen im Netz unter www.thueringer-eisenbahnverein.de oder unter der Telefonnummer 0177/3 38 54 15

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.