Nach misslungenem Pizzaboten-Überfall fahndet die Polizei nach den Tätern

Erfurt  Zwei noch unbekannte Männer versuchten am Donnerstagabend in Erfurt einen 41 Jahre alten Pizzaboten zu überfallen und auszurauben. Der Bote konnte sich erfolgreich dagegen wehren. Nun fahndet die Polizei nach den beiden Tätern.

Die Polizei fahndet nun nach den bisher Unbekannten Tätern und bitte um Mithilfe. Foto: Tino Zippel

Die Polizei fahndet nun nach den bisher Unbekannten Tätern und bitte um Mithilfe. Foto: Tino Zippel

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat am Donnerstagabend im Spielbergtor in Erfurt. Der 41-Jährige Pizza in einem Mehrfamilienhaus ausgeliefert. Als er gegen 21.40 Uhr das Haus wieder verlassen wollte, stellten sich ihm zwei Männer in den Weg.

Einer von ihnen soll dem Pizzaboten mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben, während der andere versucht haben soll, die Gürteltasche zu entreißen.

Der 41-Jährige konnte sich dagegen erfolgreich wehren, woraufhin die beiden Täter in Richtung Nonnenrain geflüchtet sein sollen.

Laut Täterbeschreibung waren die beiden Männer ungefähr 1,88 m groß, schlank und hatten dunkle Haare. Sie trugen kurze Hosen. Einer der Männer trug ein rot-weißes Tuch vor dem Gesicht. Außerdem war er mit Turnschuhen und einer sportlichen Adidas-Jacke bekleidet. Sein Begleiter hatte die Jacke weit ins Gesicht gezogen.

Der Geschädigte erlitt durch das Pfefferspray leichte Verletzungen. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Diese nimmt der Inspektionsdienst Erfurt-Nord (0361/ 7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0156549 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.