Nach Rückzug aus Regionalliga: Spiele von Rot-Weiß Erfurt annulliert

Erfurt.  Drei Wochen, nachdem der Spielbetrieb von Rot-Weiß Erfurt eingestellt wurde, sind nun auch offiziell die Ergebnisse aus der Tabelle der Fußball-Regionalliga Nordost getilgt.

Es war ein harter Schlag für alle Fans und Mitglieder von Rot-Weiß Erfurt: Der Verein ist insolvent und hat sich vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Es war ein harter Schlag für alle Fans und Mitglieder von Rot-Weiß Erfurt: Der Verein ist insolvent und hat sich vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Foto: Sascha Fromm (Symbolfoto)

Drei Wochen nach der Einstellung des Spielbetriebs sind die Ergebnisse des FC Rot-Weiß Erfurt auch offiziell aus der Tabelle der Fußball-Regionalliga Nordost getilgt worden. Wegen des Rückzugs der ersten Mannschaft wurden alle Meisterschaftsspiele von RWE annulliert, das Team steht damit als Absteiger fest. Das teilte der Nordostdeutsche Fußballverband am Dienstag mit, nachdem das Urteil rechtskräftig geworden war. Die Tabelle wurde durch den Spielleiter korrigiert.

Da die Erfurter Spiele nun aus der Wertung genommen worden sind, führt die VSG Altglienicke die Tabelle vor den punktgleichen FC Energie Cottbus und Lok Leipzig an. Zuvor war noch Leipzig Spitzenreiter vor Cottbus gewesen.

Nachdem Verhandlungen mit einem Investor erfolglos verlaufen waren, hatte der Club via Insolvenzverwalter Volker Reinhardt Ende Januar den Rückzug aus finanziellen Gründen bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren: