Neuzugang Brasnic steigt wieder ins Training beim FC Rot-Weiß Erfurt ein

Erfurt  Am Wochenende musste sich Marc Brasnic noch mit der Zuschauerrolle begnügen. Doch in dieser Woche will der Neuzugang vom BFC Dynamo wieder ins Training beim Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt einsteigen.

Vorfreude bei Offensivspieler Marc Brasnic: Er wird bald Vater, seine Frau ist im achten Monat schwanger.

Vorfreude bei Offensivspieler Marc Brasnic: Er wird bald Vater, seine Frau ist im achten Monat schwanger.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit seinem Wechsel aus Berlin, wo Marc Brasnic in der abgelaufenen Spielzeit zehn Tore erzielte und fünf Vorlagen gab, freut sich der gebürtige Aachener auf die neue Herausforderung. „Die Saison war nicht schlecht. Jetzt habe ich mir viel vorgenommen und möchte mit dem Verein attraktiven Fußball spielen“, sagt der 22-Jährige.

Während der Deutsch-Kroate in der Jugend einige Rückschläge verkraften musste - mit 14 und 16 erlitt er jeweils einen Kreuzbandriss - läuft es derzeit vor allem neben dem Platz wunschgemäß. Denn Brasnic wird bald Vater, seine Frau ist im achten Monat schwanger. „Die Vorfreude ist sehr groß. Es wird ein Mädchen“, verrät der Offensivmann, der von Trainer Thomas Brdaric behutsam aufgebaut wird. „Die Vorbereitung ist bekannt dafür, dass man schwitzt und schnelle Atemzüge hat“, sagt Brasnic.

  • Testspiel: Hannover II - Rot-Weiß Erfurt, Freitag 13 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Überraschender Anruf: Wie Stürmer Sinisa Veselinovic zum FC Rot-Weiß Erfurt kam

Testspielfieber beim RWE: Die Jungs sind hungrig

Rot-Weiß Erfurt verpflichtet Selim Aydemir

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren