Polizei löst Trinkgelage von Kindern und Jugendlichen im Wald auf

Erfurt  Mehrer Jugendliche, darunter auch Minderjährige, betranken sich in Erfurt der vergangenen Nacht im Steigerwald. Dabei sorgten sie auch für jede Menge Müll.

Die Polizei in Erfurt rückte in der vergangenen Nacht mit mehreren Mann in Richtung Steigerwald aus. Hier hatten sich mehrere Jugendliche und Minderjährige zu einem Trinkgelage getroffen.

Die Polizei in Erfurt rückte in der vergangenen Nacht mit mehreren Mann in Richtung Steigerwald aus. Hier hatten sich mehrere Jugendliche und Minderjährige zu einem Trinkgelage getroffen.

Foto: Ralph Peters/Imago

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, waren in den vergangenen Wochen der Indianerspielplatz wie auch die Sängerwiese im Steigerwald von Erfurt wiederholt Schauplatz von Trinkgelagen, Vandalismus und Verunreinigung.

In der vergangenen Nacht führte die Polizei Kontrollen in dem Wald im Süden der Stadt Erfurt durch und traf dabei wieder auf jede Menge alkoholisierte Jugendliche. Auf dem Indianerspielplatz hielt sich eine größere Gruppe Jugendlicher und Minderjähriger auf, welche sich in Partylaune hier niedergelassen hatten.

Der Spielplatz war bei Ankunft der Polizisten bereits stark zugemüllt gewesen. Darüber hinaus traf man auf eine Vielzahl von Jugendlichen welche bereits in einem stark alkoholisierten Zustand waren. Nachdem die Polizei die Personalien aufgenommen hatte, mussten die Anwesenden den Spielplatz noch aufräumen. Anschließend wurde das Trinkgelage beendet. Die Anwesenden im minderjährigen Alter wurden nach Hause gebracht, wo ihre Eltern sie schon erwarteten.

Während des Einsatzes wurden zwei Anzeigen wegen Widerstand und Beleidigung sowie eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.