Rot-Weiß Erfurt startet Initiative mit dem Überreichen von Warnwesten an Erstklässler

Erfurt  Pünktlich zum Start der dunklen Jahreszeit hat der FC Rot-Weiß Erfurt mit seiner Initiative „Rot-Weißes-Heimspiel“ damit begonnen, insgesamt 2100 Warnwesten an Erfurter Erstklässler für deren Sicherheit im Straßenverkehr zu überreichen.

Erstklässler der Gemeinschaftsschule Otto Lilienthal in Erfurt bekamen am Donnerstag Warnwesten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr von Verantwortlichen des FC Rot-Weiß Erfurt überreicht.

Erstklässler der Gemeinschaftsschule Otto Lilienthal in Erfurt bekamen am Donnerstag Warnwesten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr von Verantwortlichen des FC Rot-Weiß Erfurt überreicht.

Foto: Frank Steinhorst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie der Fußball-Regionalligist am Donnerstag in einer Pressemitteilung informiert, bekamen als erstes die Schülerinnen und Schüler der Erfurter Gemeinschaftsschule Otto Lilienthal ihre Warnwesten überreicht. Schulleiterin Cornelia Münch freut sich über die Aktion, mit der die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg erhöht werde.

Im Anschluss an die Übergabe wurde die weitere Zusammenarbeit zwischen der Schule und dem FC Rot-Weiß Erfurt durch die Unterzeichnung einer offiziellen Kooperationsvereinbarung festgeschnürt. „An unserer Schule herrscht eine große Vielfalt, gut ein Drittel der Schüler haben einen Migrationshintergrund. Deshalb ist es uns wichtig, möglichst viele Angebote im sportlichen Bereich anbieten zu können“, sagte Cornelia Münch. Neben Handball, Radrennsport und Bowling bietet die Otto-Lilienthal-Schule auch eine Fußball-AG. Und obwohl diese freitags erst um 15 Uhr beginnt, ist das Interesse daran sehr groß.

Durch die Kooperation und der damit verbundenen Einbeziehung von Trainern aus dem Rot-Weiß-Umfeld könne man das Angebot zukünftig noch professioneller gestalten. „Vielleicht gelingt es uns, die Kinder länger an den Sport zu binden“, ist die Schulleiterin voller Hoffnung.

Michael Krannich, Geschäftsführer der FC Rot-Weiß Erfurt Fußball GmbH, begrüßt die Vorhaben der Initiative: „Wir tragen als größter Verein Erfurts eine gesellschaftliche Verantwortung und möchten mit solchen Aktionen unser soziales Engagement noch weiter ausbauen.“

In den kommenden Tagen werden fünf weitere Schulen in Erfurt Warnwesten überreicht bekommen. Zudem plant der FC Rot-Weiß Erfurt beim Thema Sicherheit in Zukunft Kooperationen mit der Verkehrswacht Erfurt. Weitere Kooperationspartner sind herzlich willkommen, so der RWE.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren