Sauerkrautfest am Sonntag in Dachwig

Dachwig  Im Dachwiger Mühlenhof Bosse steigt am kommenden Sonntag das 5. Sauerkrautfest.

Sauerkraut in allen Variationen gehört zur nationalen Küche.

Sauerkraut in allen Variationen gehört zur nationalen Küche.

Foto: Hartmut Schwarz

Sauerkraut ist etwas Ur-Deutsches. Und auch der Thüringer Rostbratwurst oder dem Eisbein in Zuneigung verbunden. Das vor allem international bekannteste deutsche Nationalgericht erfreut sich auch im Inland größter Beliebtheit. Daher dreht sich am kommenden Sonntag, den 28. Oktober, ab 10.30 Uhr beim 5. Sauerkrautfest im Mühlenhof Bosse in Dachwig alles um den konservierten Weißkohl. Der Museums- und Heimatverein des Ortes verarbeitet das Kraut mit gekonnten Handgriffen und vollem Körpereinsatz, um anschließend – nach dem Hobeln, Stampfen und Würzen – in kleinen und großen Eimern zum Verzehr angeboten zu werden. Der Erlös aus dem Verkauf der beliebten Gemüsebeilage soll zur Erhaltung des Dorfmuseums Verwendung finden.

Im Innenhof der Mühle kann gekostet und zugesehen werden. Denn auch dort – in der Gaststätte und in der Mühlenscheune – dreht sich alles um das Thema Kraut. Der Küchenchef des Mühlenhofs bietet Klassiker wie Kassler mit Kartoffelbrei und Sauerkraut, Krauteintopf oder Sauerkrautsuppe an.

Auf dem Mühlenhof macht am Sonntag zudem eine mobile Apfelpresse Station. Der vor Ort frisch gepresste Saft kann gekauft und – vielleicht im Verbund mit einem Eimer Sauerkraut – gleich nach Hause mitgenommen werden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.