Schilder für Wanderer wären angebracht

Zu Wanderwegen in und um Erfurt schreibt Eberhard Lippmann: Es gibt einen schönen Wanderweg zum Waldhaus. Anfang ist an der ehemaligen Steigerbrauerei, weiter zur Silberhütte und die Stelle des ehemaligen ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu Wanderwegen in und um Erfurt schreibt Eberhard Lippmann:

Es gibt einen schönen Wanderweg zum Waldhaus. Anfang ist an der ehemaligen Steigerbrauerei, weiter zur Silberhütte und die Stelle des ehemaligen „Hochheimer Kurhaus“ mit dem schönen Ausblick ins Geratal. Nahe der Silberhütte befindet sich auch ein Parkplatz als günstiger Beginn für eine Wanderung. Der Weg führt dann weiter über die Wallburg, ein geschütztes Bodendenkmal. Den schönen Ausblick zum Thüringer Wald erreicht man den Grenzweg entlang. An dem Grenzweg sind gut erhaltene Grenzsteine zu sehen. Nun ist es bis zum Waldhaus nicht mehr weit. Der Wanderweg war einmal gut beschildert. Reste davon, sogar aus der DDR-Zeit, sind noch zu erkennen. Gleich nach der Wende wurde dieser Weg ebenso wie viele andere Wege gut ausgeschildert und gepflegt. Schade, dass dieses heute nicht mehr möglich ist. Die Sitzgelegenheit am Kurhaus ist kaum noch zu benutzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.