Schlägerei nach Open-Air-Veranstaltung – Junge Radfahrerin mit reichlich Promille

Erfurt.  Nach einer Open-Air-Veranstaltung in Erfurt am Samstagabend hatte die Polizei reichlich zu tun.

Die Polizei kontrollierte am Wochenende an mehreren Veranstaltungsorten in Erfurt (Symbolfoto).

Die Polizei kontrollierte am Wochenende an mehreren Veranstaltungsorten in Erfurt (Symbolfoto).

Foto: Patrick Seeger / dpa

In der Nacht zu Sonntag kontrollierte die Polizei an mehreren bekannten öffentlichen Veranstaltungsorten in der Erfurter Innenstadt.

Auf der Straße vor einem Open Air Veranstaltungsgelände im Erfurter Osten seien die Beamten zufällig Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern geworden, teilt die Polizei mit. Ein Mann wurde an der Hand verletzt. Die Polizei schritt sofort ein und trennte die Männer, die zu einer größeren Gruppe gehörten, von der die meisten Personen offensichtlich alkoholisiert waren.

Als der Sachverhalt beruhigt und geklärt schien, provozierte der Täter der vorangegangenen Auseinandersetzung den Geschädigten erneut, indem er diesen mit seinem Handy filmte. Der Aufforderung, diese strafrechtlich relevante Handlung einzustellen, kam der Täter nicht nach.

Er steckte sein Handy in die Unterhose und versuchte zu flüchten. Die Polizei stellte den Täter und nahm ihm das Handy ab. Es wurde beschlagnahmt.

Der Mann leistete nach Polizeiangaben Widerstand. Weil er danach über Schmerzen klagte, wurde er ebenfalls zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Der Täter war erheblich alkoholisiert.

Junge Fahrradfahrerin mit knapp zwei Promille

Keine zehn Minuten später kam den Polizisten an der gleichen Stelle eine junge Frau zu Fuß entgegen, die ein Fahrrad schob. Da auch sie offensichtlich stark alkoholisiert war, forderten sie die Beamten auf, das Fahrrad auch für den Rest des Heimweges zu schieben.

Den gut gemeinten Hinweis ignorierte die junge Frau. Nach ungefähr 100 Metern stieg sie aufs Fahrrad und fuhr los.

Bis die junge Frau gestoppt werden konnte, fuhr sie deutliche Schlangenlinien und fiel einmal fast auf die Straße. Sie hatte eine Atemalkoholkonzentration von 1,89 Promille.

Männer schlagen auf Erfurter Anger mit Gürteln auf ihr Opfer ein

Zu den Kommentaren