Schülerstreich endet mit Strafanzeige in Erfurt

Ein Zeuge beobachtete den Einbruch und rief die Polizei.

Ein Zeuge beobachtete den Einbruch und rief die Polizei.

Foto: Silas Stein / picture alliance/dpa (Symbolbild)

Erfurt  Fünf Jugendliche malen in einer Schulturnhalle in Erfurt verfassungsfeindliche Symbole an eine Tafel. Das hat Konsequenzen

Ein Zeuge hat am Dienstagabend eine Gruppe Jugendlicher beobachtet, die in der Schillerstraße in Erfurt die Turnhalle einer Schule verlassen haben, berichtet die Polizei. Besorgt, dass es sich um Einbrecher handeln könnte, verständigte er die Polizei. Beamte stellten die Gruppe von vier Jungen und einem Mädchen.

Die Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren waren über einen Zaun gestiegen, um auf das Schulgelände zu gelangen. Über eine vermutlich unverschlossene Tür kamen sie in die Turnhalle der Schule. Dort malten sie mit Kreide verfassungsfeindliche Symbole an eine Tafel. Die Jugendlichen wurden angezeigt.

Mehr Polizeinachrichten aus der Region