Serie gerissen: Motor remis nach Abwehrschlacht

Die vier Spiele währende Siegesserie des TSV Motor Gispersleben in der Handball-Landesliga ist am fünften Spieltag gerissen. Nach einer Abwehrschlacht trennte sich Motor von der HSG Saalfeld/Könitz mit 22:22 ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die vier Spiele währende Siegesserie des TSV Motor Gispersleben in der Handball-Landesliga ist am fünften Spieltag gerissen. Nach einer Abwehrschlacht trennte sich Motor von der HSG Saalfeld/Könitz mit 22:22 (14:11). Das Remis war aus Gisperslebener Sicht etwas unglücklich, denn fast über die gesamte Spielzeit lagen die Gastgeber in Führung. So waren es zur Halbzeit drei, nach dem Treffer ihres besten Torschützen Sebastian Ley (im Bild) zum 17:13 (34.) sogar vier Tore Vorsprung. Doch die Saalfelder kämpften sich zurück und führten ihrerseits kurz vor Schluss mit 22:21, ehe Ley mit seinem siebten Tor zum Unentschieden traf (58.). Mit 9:1-Punkten bleibt Gispersleben Tabellenführer. Am kommenden Samstag gastiert Motor zum Spitzenspiel beim noch verlustpunktfreien, aber ein Spiel in der Hinterhand habenden Zweiten Schnellmannshausen.Foto: N. Hielscher

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.