Stadt Erfurt fördert Projekte des Umwelt- und Naturschutzes

Erfurt  Anträge können bis zum 1. März gestellt werden

Das Naturschutzzimmer im Erfurter Ortsteil Mittelhausen gehörte 2020 zu den geförderten Projekten. Peter Schlesier baut mit den Besuchern unter anderem Nistkästen für Vögel oder Fledermäuse.

Das Naturschutzzimmer im Erfurter Ortsteil Mittelhausen gehörte 2020 zu den geförderten Projekten. Peter Schlesier baut mit den Besuchern unter anderem Nistkästen für Vögel oder Fledermäuse.

Foto: Lydia Werner / Archiv-Foto

Erfurt. Die Stadt Erfurt möchte auch im Jahr 2021 Umweltinitiativen von Vereinen, Gruppen und einzelne Personen finanziell unterstützen, die sich im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes engagieren.
Anträge können bis einschließlich 1. März 2021 beim Umwelt- und Naturschutzamt in der Stauffenbergallee 18 eingereicht werden.
Die kompletten Förderrichtlinien sind auf der Internetseite der Stadt nachzulesen. Die Verwaltung hält sich bei der Bearbeitung der Anträge an die „Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln der Stadtverwaltung Erfurt zur Förderung von Maßnahmen des Umwelt- und Naturschutzes“. Zudem ist die finanzielle Unterstützung von einem bestätigten Haushalt 2021 mit diesem Posten abhängig. Ein Anspruch auf solche Fördermittel ergibt sich jedoch aus der Antragstellung nicht. Red