Stadtbahn fährt wieder durch die Windthorststraße in Erfurt

Erfurt  Ab dem morgigen Samstag fährt die Bahn wieder durch die Windthorststraße in Erfurt. Die Kreuzung Tschaikowskistraße/Häßlerstraße bleibt aber für Autofahrer noch bis zum 25. Oktober gesperrt.

Straßenbahn Linie 3 in der Windthorststraße (Archivbild).

Straßenbahn Linie 3 in der Windthorststraße (Archivbild).

Foto: Marco Schmidt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Gleise in der Windthorststraße/Friedrich-Ebert-Straße sind erneuert, so dass die Stadtbahnen der Linien 3 und 4 ab dem 19. Oktober wieder uneingeschränkt fahren können. Wie die Stadtwerke Erfurt mitteilen, sind die Bauarbeiten aber noch nicht ganz abgeschlossen. So könne die Haltestelle Stadion Ost (stadteinwärts) noch nicht direkt bedient werden. Hier erfolgen noch Arbeiten für das barrierefreie Einsteigen und Aussteigen. Die Ersatzhaltestelle befindet sich in der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe Pachelbelstraße.

Autofahrer müssen noch etwas Geduld haben

Die Anwohner und die Autofahrer müssen sich noch etwas in Geduld üben: Die Bauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße sind noch nicht ganz abgeschlossen. Die Kreuzung Tschaikowskistraße/Häßlerstraße ist noch bis zum 25. Oktober 2019 wegen Anpassungsarbeiten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fertigstellung verschoben: Schaderoder Straße in Erfurt bleibt Baustelle

Kakteen und Palmen des Erfurter Egaparks ziehen um

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.