Stadtharmonie Erfurt auf Probenfahrt in Mecklenburg

Erfurt  Konzert am 14. September im heimischen Steigerwaldstadion

Probenlager der Stadtharmonie Erfurt in Mecklenburg.

Probenlager der Stadtharmonie Erfurt in Mecklenburg.

Foto: Stadtharmonie

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ungewöhnliche Töne erklangen im Schlosspark von Mirow an der mecklenburgischen Seenplatte. Wo sich sonst das Stimmengewirr von Besuchergruppen und Möwengeschrei mischen, waren eine Woche lang Melodien aus Tschaikowskis „Schwanensee“, Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ und Harry-Potter-Filmen zu hören.

Verantwortlich für dieses besondere Klangerlebnis ist das Orchester Stadtharmonie Erfurt, welches zum Probenlager in der Remise des Mirower Schlosses gastierte. Dort probten die rund 40 Laienmusiker im Alter von zwölf bis 60 Jahren für ihr großes Jahreskonzert am 14. September, 19 Uhr, im Parksaal des Steigerwaldstadions. Die intensive Probenarbeit wurde durchaus belohnt. Urlauber blieben an den Fenstern stehen und lauschten und applaudierten auch.

Das anstehende Jahreskonzert soll sämtliche Genres der sinfonischen Musik bedienen. „Klang Bilder“ ist es überschrieben, und eben diese sollen in den Köpfen des Publikums entstehen, beschreibt der musikalische Leiter Bertram Seehafer die Idee hinter dem Konzert. Im Prinzip die Filmmusik für den Alltag, ergänzt Daniel Stassny, der Vorsitzende des Orchesterfördervereins. „Wer die Früchte der Probenarbeit erleben möchte, ist herzlich zum Konzert eingeladen. Karten gibt es in allen Vorverkaufsstellen und beim Ticketshop Thüringen“, macht Stassny Werbung in eigener Sache. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.